Ultraschallgestützter PICC Trainingssimulator

Kyoto Kagaku MW18 - Alle Arbeitsschritte beim Einführen / Entfernen eines peripher inserierten Zentralvenenkatheters (PICC) können trainiert werden. Das Übungsmodell bietet korrekte anatomische Strukturen und ein austauschbares Ultraschall-Punktionspad mit Zugängen über die V. basilica oder die V. cephalica.

MW18

0,00 €


11398-000 Simulator mit Aufbewahrungskoffer


Eigenschaften
  • Oberkörpertorso mit rechtem Arm und beweglichem Schultergelenk 
  • Austauschbares Ultraschall-Punktionspad mit hautähnlicher Haptik und exzellenter Bildqualität  
  • Realistischer Widerstand der Venenwand / Flashback bei erfolgreicher Punktion  
Anatomie 
  • Brustkorb, Brustbein, V. cephalica, V. basiliaris, korrekte Venengabelung, V. subclavia, , V jugularis interna, V. thoracodorsalis
  • V. cava superior (mit Sichtfenster für die distale Katheterspitze bei korrekter Platzierung) 
Trainingsmöglichkeiten
  • Richtige Armpositionierung um Fehllagen des Katheters zu vermeiden
  • Auswahl des Punktionsfeldes 
  • Ultraschallgeführter venöser Zugang über die V. basilica oder V. cephalica
  • Messen der Katheterlänge 
  • Seldinger Technik / "Peelable Shealth" Kanülentechnik 
  • Vorschieben und Platzieren der distalen Katheterspitze in der V. cava superior / Sichern der Kanüle 
  • Simulation von Komplikationen: Fehlplatzierung in der V. jugularis, V. thoracodorsalis, V. subclavia
Set besteht aus:
  • 1 halbseitiger Oberkörper mit rechtem Arm
  • 2 PICC-Punktionspads
  • 10 Stäbchen Kunstblut  
  • 1 Becher / 1 Spritze
  • 1 Bedienungsanleitung
  • 1 Aufbewahrungskoffer
Optionales Zubehör
  • 11347-210 2 Ultraschall-Trainingsblöcke für Einsteiger

Ersatzteile / Verbrauchsmaterialien 
  • 111398-010 2 PICC Punktionspads
Materialien
  • Kunststoff / Latex frei
Allgemeine Spezifikationen
  • Abmessungen: 40 x 60 x 15 cm
  • Gewicht: ca. 5 kg

Ähnliche Produkte

Produktvideo